Uhren

Brandfield ist offizieller Händler vieler Uhren-Marken. Unser Angebot besteht aus Damenuhren, Herrenuhren und Kinderuhren. Wir bieten dir beim Kauf in unserem Webshop ausgezeichneten Service. Innerhalb von 1-3 Tagen geliefert. Ab einem Bestellwert von 39.95 € ist der Versand kostenlos. Willst du jemanden mit einem Geschenk überraschen? Durch unsere stilvolle Geschenkverpackung hast du direkt das ideale Geschenk. Sollte die Uhr doch nicht so sein, wie du dir das vorgestellt hast, kannst du diese innerhalb von 30 Tagen kostenlos zurückgeben.

Produkte 1 bis 60 von 6483

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

 

Produkte 1 bis 60 von 6483

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Uhren sind seit ihrer Erfindung ein Statussymbol und gelten in vielen Kulturen als modisches Accessoire. Unsere Modelle, die Sie bei Brandfield finden, sind nur das Resultat dessen, was seinen Anfang bereits im frühen Altertum genommen hat. Der Weg bis hin zur kleinen Armbanduhr war lang, doch nur deshalb haben wir heute die Möglichkeit, stilvoll die Zeit am Handgelenk abzulesen.

Die Geschichte der Uhr

Diese begann noch lange bevor an mechanische Uhren überhaupt zu denken war. Noch im Altertum teilten die Menschen ihren Tagesablauf entsprechend der Gestirne am Himmel ein. Während Seefahrer sogar in der Nacht präzise Zeit und Standort bestimmen konnten, mussten sich die einfachen Leute nach dem Auf- und Untergang der Sonne richten. Mit den ersten Sonnenuhren gelang es den alten Ägyptern, den Tag in verschiedene Abschnitte zu unterteilen. Dies gelang aber nur dann wirklich präzise, wenn die Sonne hoch am Himmel stand. Über das römische Reich wurde diese Erfindung schließlich auch in den Norden Europas getragen.

Uhren vom Mittelalter bis zur Neuzeit

Bis zu dieser Zeit wurde die Zeit dort auf eine gänzlich unterschiedliche Weise gemessen. Statt der Sonne kamen hier oft Kerzen zum Einsatz, deren Brenndauer bekannt war. Auch dadurch konnte der Tag in verschiedene Abschnitte eingeteilt werden, doch von einer einheitlichen Zeitmessung war dies noch weit entfernt. Im Mittelalter reichte dies aber nicht mehr aus, um Zeiten gezielt festlegen zu können. Dies war der Grund, weshalb die ersten mechanischen Uhren mit Getrieben gebaut wurden, deren Ursprung eigentlich im arabischen Raum zu finden ist. Eine solch komplexe Technik konnten sich die einfachen Leute zu dieser Zeit nicht leisten, weshalb die Kirchturmglocken wichtige Zeitpunkte innerhalb eines Tages lautstark verkündeten. In der Folge wurde die Technik immer weiterentwickelt, was nach und nach dazu führte, dass die Uhren immer kleiner werden konnten. Daraus ging schließlich die Trennung zwischen ortsfesten Uhren und portablen Taschenuhren hervor, die jeder bei sich tragen konnte. Die erste echte Armbanduhr wurde dagegen erst im Jahr 1810 geschaffen. Hierbei handelte es sich noch um eine Sonderanfertigung, die für die jüngste Schwester von Napoleon Bonaparte und Königin von Sizilien Caroline Murat gebaut wurde. Der Uhrmacher, dem dieses Kunststück gelungen war, hieß Abraham Louis Breguet und sollte zu einem Pionier auf diesem Gebiet werden.

Der Stellenwert der modernen Uhr

In unserer heutigen Zeit setzte sich die Entwicklung der Uhr weiter fort. Dies lag auch daran, dass die renommierten Manufakturen schnell das Potenzial erkannten und nun die erste Massenproduktion der Uhr in der Geschichte starteten. Dennoch war die Uhr schon zu dieser Zeit ein Statussymbol sondergleichen, weshalb auch die Stand- und Pendeluhren über viele Jahre hinweg sehr angesagt waren. Während bis in die 1930er-Jahre die Taschenuhr noch sehr populär war, setzte sich das Schmuckstück am Handgelenk schnell durch. Mit der Massenproduktion wuchs zugleich die Konkurrenz auf dem Markt, was unweigerlich dazu führte, dass die Anbieter Alleinstellungsmerkmale schaffen mussten. Für die Vielfalt, wie Sie sie heute in unserem Shop erkennen, war dies in der Tat sehr förderlich.

Digital-Uhren

Die Vielfalt heute lässt sich natürlich nicht mehr mit dem vergleichen, was zu dieser Zeit auf dem Markt passierte. Inzwischen gibt es zahlreiche unterschiedliche Armbanduhren, die zugleich diverse Zielgruppen ansprechen. Eine sehr interessante Entwicklung fügte sich in den 1970er-Jahren nahtlos an die Historie der Uhr an. Denn verschiedene Hersteller setzten es sich zum Ziel, die ersten digitalen Uhren auf den Markt zu bringen. Zu Beginn war ihnen dabei kein großer Erfolg beschienen. Denn die Modelle, welche noch über ein selbstleuchtendes LED-Display verfügten, wurden zu Beginn für mehrere tausend Dollar verkauft, doch der Preis fiel schnell auf nur noch 20 Dollar. Ende der Dekade wurden digitale Armbanduhren gar als Werbegeschenk angeboten. Doch die Technik entwickelte sich weiter, und so machen die digitalen Armbanduhren heute einen ganz wesentlichen Teil der Verkaufszahlen aus.

Mechanische Uhren und Quarzuhren

Nicht nur bei kleinen Kindern wird dagegen oft auf eine analoge Form der Anzeige gesetzt. Dies liegt daran, dass dies gerade beim Lernen des Ablesens sehr förderlich für die Heranwachsenden ist. Doch selbst hinauf bis in die Oberklasse machen diese Uhren noch immer den größten Teil des Marktes aus. Sehr gerne wird dabei auf ein mechanisches Uhrwerk gesetzt, welches gegen Ende des 18. Jahrhunderts entwickelt wurde. Die Energie stammt aus einem Schwungrad, das sich durch die im Alltag gemachten Bewegungen ganz automatisch neue Energie zuführt. In der Folge bleiben solche mechanischen Uhren nur dann stehen, wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht regelmäßig getragen wurden.

Zu einem echten Symbol für Präzision ist die Quarzuhr geworden, der eine ganz besondere Technik zugrunde liegt. Insgesamt lässt es sich darauf zurückführen, dass ein elektrischer Quarzoszillator als hochfrequenter Taktgeber genutzt wird. Wie genau diese Technik ist, konnten die Wissenschaftler in den 1930er-Jahren an großen Modellen demonstrieren. Dabei konnten sie messen, dass die Umdrehungsgeschwindigkeit der Erde von den Jahreszeiten abhängig ist, was mit einem gemessenen Zeitunterschied von 30 Millisekunden belegt werden konnte. Diese so präzise Technik finden Sie auch in einigen Modelle, die wir bei Brandfield für Sie bereithalten.

Zu den wichtigen Arten der Uhr zählt natürlich auch die Taschenuhr, deren Marktanteil in den vergangenen Jahrzehnten aber drastisch gesunken ist. Besonders in Amerika war sie im 19. und im 20. Jahrhundert sehr populär und wurde in großen Stückzahlen produziert. Neben der Massenproduktion gab es gerade in Europa zahlreiche edle Manufakturen, die Einzelstücke produzierten. In ihrem Wert sind diese in der vergangenen Zeit stark gestiegen und finden sich heute überwiegend in den Händen von Sammlern und Museen.

Unser Angebot an Uhren bei Brandfield

Brandfield ist als führender Shop im Bereich der modischen Accessoires bekannt und bietet neben Schmuck und Sonnenbrillen eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Uhren für Frauen und Männer. Aus der Geschichte der Uhr ist also eine bedeutende Vielfalt hervorgegangen, die sich auch im Sortiment widerspiegelt, das wir bei Brandfield für Sie bereithalten. Sie werden in dieser Sammlung Chronographen von ganz unterschiedlicher Ausrichtung finden. Dies reicht von den geliebten OOZOO Uhren, über die klassischen Produkte von Casio, bis hin zu den edlen Zeitmessern von Victorinox oder Mondaine.

Uhren und Mode

Beim Hinblick auf die Marken werden Sie sehr viele Modelinien finden, die die Bedeutung der Uhr als Accessoire erkannt haben. Prominente Beispiele hierfür sind Tommy Hilfiger, Calvin Klein oder Marc Jacobs. Daneben gibt es viele weitere Hersteller, mit denen Sie Ihre Sammlung an die heutigen Trends der Modewelt anpassen können. Denken Sie dabei zum Beispiel an Fossil, Diesel oder Guess Uhren, die bereits seit Jahrzehnten fest auf dem Markt etabliert sind.

Einer der Trends, die sich in der heutigen Zeit zeigen, ist der Minimalismus. Dieser sorgte bei den Daniel Wellington, aber auch bei den Modellen von Cluse für Auftrieb. Dabei werden nur wenige Akzente auf der Komposition gesetzt, was den Armbanduhren zu einem angenehmen schlichten Aussehen verhilft.

Beliebte Hersteller und Modelle bei Brandfield

Selbstverständlich ist nicht jeder darauf bedacht, den neuesten Trends zu folgen. Deshalb bieten wir in unserem Sortiment zugleich einige Produkte, die den sportlichen und zeitgemäßen Look untermauern. Besonders die Produkte von Timex Uhren, Pulsar, Seiko, Rosefield Uhren oder Festina erfreuen sich hier einer großen Beliebtheit.

Eine echte Institution in unserem Onlineshop sind die schweizerischen Uhren, die zum Beispiel von Victorinox, Luminox oder Swatch gefertigt werden. Von der großartigen Qualität, die diese Accessoires aus dem Land der Uhren aufweisen, können Sie sich auch gerne selbst überzeugen.

Wir bei Brandfield nehmen natürlich auch die neuesten Trends wahr und passen unser Angebot für Sie entsprechend an. Daher kommt den Holzuhren, die beispielsweise von WeWOOD produziert werden, eine besondere Bedeutung zu. Diese Produkte sind aus besonders nachhaltigen Materialien gefertigt.

Die Uhrensuche bei Brandfield

Sie sind auf der Suche nach einer ganz bestimmten Uhr? Trotz unseres riesigen Sortiments brauchen Sie dabei nicht den Überblick verlieren. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anforderungen an Ihr neues Schmuckstück zu äußern und die Auswahl eingrenzen. So werden Ihnen beispielsweise nur noch die Uhren in Ihrer Lieblingsfarbe angezeigt oder aber Sie passen die Auswahl Ihrem Budget entsprechend an.

Auf das gewählte Material geht natürlich ebenfalls eine besondere Bedeutung zurück. Der Grund hierfür kann die einfache Vorliebe sein oder aber es liegt eine Allergie vor. Entdecken Sie dabei die zahlreichen Möglichkeiten, welche von aus Holz gefertigten Uhren über Uhren aus reinem Silber oder Titan bis hin zu den Uhren aus Edelstahl reicht.

Ihre Vorteile bei der Bestellung bei Brandfield

Wenn Sie sich dann für den Kauf bei Brandfield entscheiden, möchten wir Ihnen die Bestellung so einfach und bequem wie nur möglich machen. Daher bieten wir Ihnen an, die Bestellung noch am selben Tag zu bearbeiten, wenn Sie sie bis um 23:00 Uhr aufgeben. Zugleich senden wir Ihnen die gekauften Artikel kostenlos zu, wenn der Bestellwert mindestens 39.95 € beträgt. Nun hoffen wir natürlich, dass Sie mit dem Kauf zufrieden sind. Doch ist dies nicht so, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Uhr 30 Tage lang umzutauschen. Zahlen können Sie sie ebenfalls im Nachhinein, ohne dass dadurch ein Aufpreis zustande kommen würde.